Loading color scheme

Ihre wichtigsten Qualifizierungen in der Sicherheitsbranche.
GEPRÜFTE Schutz- und
Sicherheitskraft (IHK) – GSSK
 
Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte sind gefragt und steigen in eine höhere Tarifstufe auf. Wir bereiten Sie auf die IHK-Prüfung vor, die Ihnen nach erfoglreichem Bestehen höhere Entlohung sowie Einstiegschancen in eine angehende Führungsposition ermöglicht. 
Dienstkunde
Rechtskunde
Einsatz von Schutz und Sicherheitstechnik
Arbeits-, Gesundheits-und Umweltschutz
Brandschutz
Kunden- und Serviceorientierung
Situationsbeurteilung/-bewältigung
Teamarbeit/Zusammenarbeit
Prüfungsvorbereitung

 

Details:
 

ZIELGRUPPE
Beschäftigte aus dem Sicherheitbereich, Geringqualifizierte

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Min. 24 J., Ersthelfer (max. 1 J.), Berufspraxis in der Sicherheit (Vollzeit): 3 J. (ohne abgeschl. Berufsausbildung) oder 2 J. (mit abgeschl. Berufsausbildung)

DAUER & UMFANG
416 UE in 10 Wochen

ZIEL/ABSCHLUSS
IHK-Abschluss „Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft“

Vorbereitung auf die SACHKUNDE-PRÜFUNG gem. § 34a GewO (IHK)

 

Die Sachkundeprüfung ist eine grundlegende Qualifikation, die den Einstieg in das Sicherheitsgewerbe ermöglicht. Wir bereiten Sie auf die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO vor, die Sie anschließend bei der IHK absolvieren.
Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
Gewerberecht
Datenschutz
Straf- und Verfahrensrecht
Zivilrecht
Umgang mit Verteidigungswaffen
Unfallverhütungsvorschriften
Grundzüge der Sicherheitstechnik
Umgang mit Menschen
Prüfungsvorbereitung
 
Der Kurs kann auch Online absolviert werden!
Details:
 

ZIELGRUPPE
Arbeitssuchende, Berufs- & Quereinsteiger, Geringqualifizierte, Unternehmen mit Einstiegspositionen

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Mindestalter 18 Jahre, gute Deutschkenntnisse

DAUER & UMFANG
80 UE in max. 2 Monaten

ZIEL/ABSCHLUSS
Erfolgreiche IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO, Einstieg in die Sicherheitsbranche“

Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)

 

Nach dem Berufsabschluss „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ können Sie – neben einen deutlich höheren Entlohnung – Führungsverantwortung übernehmen. Mögliche Aufgabenfelder liegen in der Objekt- oder Einsatzleitung.
Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit
Kundenkommunikation
Sicherheitstechnische Einrichtungen
Angebot von Sicherheitsdienstleistungen
Planung und Umsetzung der Maßnahmen
Steuerung der Geschäftsprozesse
Aufgabenbezogene Vorschriften
Details:
 

ZIELGRUPPE
Beschäftigte aus dem Sicherheitsbereich, Arbeitssuchende, Unternehmen zur Mitarbeiterweiterqualifizierung, Soldat*innen auf Zeit

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Mind. 4,5 Jahre Berufspraxis im Sicherheitsbereich, alternativ Umschulung

DAUER & UMFANG
720 UE in 24 Wochen

ZIEL/ABSCHLUSS
IHK-Abschluss „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“

Meister für Schutz und Sicherheit (IHK)

 

Sie erlernen fachkompetent auf Managementebene zu führen und die damit verbundenen Aufgaben wahrzunehmen. Dazu gehören Personal- und Einsatzplanung, Budgetverantwortung und Kundenbetreuung.
Ausbildung der Ausbilder, AdA
Grundlagenqualifikation mit BWL
Zusammenarbeit im Betrieb sowie rechtsbewusstes Handeln
Handlungsspezifische Qualifikation mit Führung und Personal
Organisation
Schutz- und Sicherheitstechnik
Projekt und Qualitätsmanagement
 
Der Kurs kann auch Online absolviert werden!
Details:
 

ZIELGRUPPE
Beschäftigte aus dem Sicherheitsbereich, Arbeitssuchende, Unternehmen zur Mitarbeiterweiterqualifizierung, Soldat*innen auf Zeit

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Einzelfallprüfung, für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns

DAUER & UMFANG
800 UE in 20 Wochen

ZIEL/ABSCHLUSS
IHK-Abschluss „Meister für Schutz und Sicherheit““